Spätburgunder

E ist seit jeher die Paraderebsorte an der Ahr – und das nicht ohne Grund. Die sensible Diva ist wie kaum eine andere rote Rebsorte in der Lage, die Einflüsse von Bodenbeschaffenheit und Mikroklima extrem differenziert widerzuspiegeln. Das alleine macht es alle Mühen wert, die einem der schwierige Spätburgunder im Anbau abverlangt. Besonders in Verbindung mit unseren außergewöhnlichen Schieferformationen an der Ahr wird unsere Arbeit hier mit Weinen belohnt, die so eben nur in unserer Region entstehen können. Vorausgesetzt man versteht es, die feinen Charakteristik auch im Ausbau zu erhalten und zum Beispiel nicht mit Barrique-Aromen zu überschminken. Dann entstehen wirklich große, weltweit einzigartige Spätburgunder.

Frühburgunder

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war der Frühburgunder eine der vorherrschenden Rebsorten an der Ahr. Dann verschwand sie weitgehend – unter anderem wegen zu geringer Erträge und ihrer Neigung zum Verrieseln. Bis in die 70er-Jahre galt sie als ausgestorben, wurde dann aber erfolgreich wiederbelebt. Als enger Verwandter, genauer: eine Mutation des Spätburgunders, weist der Frühburgunder in Vielem ganz ähnliche Eigenschaften auf, reift jedoch früher aus und bringt im Allgemeinen etwas weichere Weine mit geringerer Säure hervor, die sich dennoch durch einen ganz eigenständigen Charakter und echte Größe auszeichnen.

Serie Apollinaris Meyer

Mit dieser Serie, für die unser Ur-Urgroßvater als Namenspatron steht, verfolgen wir die Tradition der klassisch ausgebauten Ahr-Weine – also nicht im Barrique, sondern im großen Holzfass und im Stahltank. Auch die Maischestandzeit fällt hier etwas kürzer aus, damit typisch deutsche Rotweine entstehen, die sich durch Trinkfluss und eine erfrischende Leichtigkeit auszeichnen. Ausdrucksvoll und eigenständig – aber bewusst alltagstauglich.

Weissweine

An der Ahr, als ausgemachte Rotweindomäne, stehen die weißen Rebsorten traditionell eher im Hintergrund – für uns sind sie trotzdem von großer Bedeutung und gerade hier ein spannendes Thema. Während der Riesling aus den Ahr-Terroirs durchaus an seine Nachbarn von der Mosel erinnert, zeigt der Weißburgunder vom Schiefer einen ganz außergewöhnlichen frischen Charakter mit Zitrusnoten und charmanter Säure. Und nicht zuletzt findet sich hier auch unser wichtigster Weißwein: aus roten Trauben – der Blanc de Noir. In ihm schließt sich wieder der Kreis zur Rotweindomäne Ahr.

Sekte

Wie auch bei den Weinen arbeiten wir ständig an der Qualität unserer Sekte.

Wir sind davon überzeugt, dass ein großer Sekt zur Reifung ausreichend Zeit für ein langes Hefelager benötigt. Natürlich arbeiten wir bei der Sektherstellung mit der traditionellenFlaschengärung und möchten unsere Schaumweinefrühestens nach 24 bis 36 Monaten in den Verkauf bringen.
Auch der VDP arbeitet zur Zeit an einem VDP.SEKT.STATUT,welches den hohen Qualitätsanspruch, den der Verband an seineWeine anlegt auch auf die Herstellung von Schaumweinen überträgt.
Nur Sekte, die strenge Qualitätskriterien und Prüfungenähnlich der strikten Regularien der Champagne durchlaufen,dürfen mit dem VDP.Sektsiegel ausgezeichnet werden.

Qualität hat oberste Priorität!

Um unserem eigenen Qualitätsanspruch gerecht zu werden,gibt es bei uns in den nächsten Monaten leider keinen Sekt zu kaufen. Wir lagern die Flaschen in unserem Keller ein, bis sie etwa ab Sommer 2022 die nötige Trinkreife erreicht haben.

Südafrika

Bereits 1997 kam der erste südafrikanische Wein unseres Vaters auf die Flasche. Zum Kultwein „Zwalu“ (Afrikaans für „Neubeginn“) und dem Zweitwein „Z“ gesellten sich bald die beiden „Us de Kap“-Weine, bei denen der Trinkspaß im Vordergrund steht. Wir verfolgen das Südafrika-Projekt heute mit großer Leidenschaft und Begeisterung weiter.

Portugal

In der grandiosen Terassenlandschaft des Douro-Tals in Nordportugal erwarb Werner Näkel 2000 gemeinsam mit seinen beiden Freunden Bernd Philippi und Bernhard Breuer die Quinta de Carvalhosa.

Hand in Hand

Informationen zur Serie „Hand in Hand“ finden sie hier.
www.hand-in-hand-wein.de

 

Gerne übersenden wir Ihnen die aktuelle Weinliste mit Preisen per Mail zu.